Eierlikör mit Kirschwasser

Die fruchtige Alternative zum "normalen" Eierlikör!


Das braucht man (für ca. 3 Flaschen á 300 ml):

- 200 g Zucker

- 250 g Sahne

- 250 ml Einer vun's Kunschde - Kirschwasser

- 8 Eigelb

- 1 TL Vanillezucker

Und so geht's:

Zuerst die Eidotter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.

Dann die Sahne und das Kirschwasser zugeben und langsame unterrühren. Das Ganze nun im Wasserbad langsam erhitzen. Hierzu stellt ihr am Besten einen kleineren Topf in einen größeren Topf. Dabei immer wieder umrühren, bis es schön dickflüssig wird. Der Eierlikör sollte auf keinen Fall kochen, denn sonst geht der Alkohol verloren.

Den Eierlikör nun noch warm in die Flaschen abfüllen, abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank aufbewahren und kalt genießen!


Sollte der Eierlikör im Kühlschrank zu fest werden, kurz schütteln und ggf. mit etwas Kirschwasser und/oder Sahne verdünnen.


Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!


Eure Destillerie Walter


Tipp: Aus dem übriggebliebenen Eiweiß könnt ihr leckere Vanillebaisers backen.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gin-Erdbeerlimes

French-Gin